Thermografie

Ein Haus verliert seine Wärme über die äußere Hülle.

Die Thermografie ist der ideale Start für eine energetische Sanierung. Eine Thermografie zeigt anschaulich, wo im und am Gebäude Heizenergie verloren geht. Gerade im Fassadenbereich ist diese Art der Visualisierung schnell und ohne großen Aufwand durchführbar und wird zudem staatlich bezuschusst.

ThermografieTypische Schwachstellen bei älteren, unsanierten Gebäuden sind Fenster, Rollladenkästen, Heizkörpernischen, Dachboden, Gauben usw..
Eine aussagekräftige - also nach Fachregeln durchgeführte - Thermografie führt vor der Sanierung von der Ahnung zur Gewissheit und unterstützt die Planung. Sehr sinnvoll ist ebenso die Qualitätssicherung mittels Thermografie-Aufnahmen, denn auch nach der Sanierung zeigen sie Schwachstellen, an denen nachgebessert werden sollte.

Ein weiteres wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung ist die Luftdichtheitsmessung.

Mit einer Luftdichtheitsmessung (Blower-Door-Test) wird die Luftdichtheit eines Gebäudes geprüft. Schwachstellen werden so vor, während und nach Durchführung von energieeffizienten Modernisierungsmaßnahmen gezielt erkannt, lokalisiert und können behoben werden. Wir bieten Ihnen diesen Service in unserem Netzwerk.

Thermografie-Bericht


Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.



Energieberatung
nach oben